NRW-AfD: Ein Vorstand ohne „Flügel“

Von Rainer Roeser
07.10.2019 -

Die nordrhein-westfälische AfD hat am Wochenende einen neuen Vorstand gewählt – ganz ohne die Anhänger von Björn Höcke. Zumindest vorläufig könnte etwas mehr Ruhe einkehren im größten Landesverband. Doch diese Ruhe könnte trügerisch sein.

Stilecht vor einem Soldatenehrenmal kündigte Lucassen seine Kandidatur an. (ScreStilecht vor einem Soldatenehrenmal kündigte Lucassen im Frühjahr seine Kandidatur an. (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.