NPD: Zurück zur Bewegungspartei?

Von Kai Budler
27.04.2018 -

Weil er den Aufbau einer „Kampfverbindung“ geplant haben soll, sitzt der ehemalige österreichische Landesleiter der inzwischen aufgelösten „Europäischen Aktion“ in Haft. Teil des Netzwerks war auch ein Thüringer Neonazi mit paramilitärischen Aktivitäten. Er ist eingebunden in die Ambitionen des thüringischen NPD-Landesvorsitzenden und den „Völkischen Flügel“.

Der thüringische NPD-Landeschef Thorsten Heise will mehr mit Neonazis zusammenarbeiten; Photo (Archiv): K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.