Hundert Prozent für Marine

Von Bernhard Schmid
02.12.2014 -

Die Chefin des extrem rechten Front National wurde am Wochenende auf dem Parteitag in Lyon erwartungsgemäß im Amt bestätigt – bei den Wahlen für das „Zentralkomitee“ des FN setzten sich die Vertreter beider Strömungen durch.

Marine Le Pen mit Vater Jean Marie Le Pen auf einer Parteiveranstaltung; Photo: B.S.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Richtungsstreit beim Front National

10.05.2017 -

Innerhalb der extrem rechten französischen Partei zeichnet sich nach der verlorenen Präsidentschaftswahl ein Konflikt zwischen zwei grundsätzlich divergierenden Strömungen ab. Die FN-Politikerin Marion Maréchal-Le Pen, Enkelin des ehemaligen Parteipatriarchen Le Pen, hat unterdessen ihren Rückzug angekündigt.

Frankreich: Rechtsruck unaufhaltsam?

08.12.2015 -

Knapp 28 Prozent  am Sonntag für den Front National. Die extreme Rechte wird stärkste Partei und könnte unter Umständen Regionalregierungen übernehmen.

Front National sucht neue Wege

02.03.2016 -

Beim extrem rechten Front National gibt es Bestrebungen, stärker im rechtskonservativen und wirtschaftsliberalen Spektrum anzudocken. Im Februar hat sich die Parteispitze zu einem „Strategieseminar“ zusammengefunden.

Brüchige Euro-Rechte

24.06.2014 -

Die Fraktionsbildung der extremen Rechten um den französischen Front National (FN) im EU-Parlament ist gescheitert. Mit antisemitischen und rassistischen Ausfällen hat auch der langjährige FN-Chef Jean-Marie Le Pen wieder für Schlagzeilen gesorgt.