„Hohe Affinität zu Waffen“

Von Anton Maegerle
10.07.2017 -

„Reichsbürger sind dem Verfassungsschutz zufolge „oftmals gewaltorientiert“. Auch in diesem Jahr wurden in der in sich zersplitterten und verfeindeten „Reichsbürger“-Szene bereits zahlreiche Waffen sichergestellt.

 

Zahlreiche Waffenfunde in der „Reichsbürger“-Szene; Photo (Symbol): Siegfried Fries / pixelio.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Gefährliche Waffenfreaks

03.02.2017 -

Durchsuchungsaktionen in den vergangenen Wochen bei so genannten „Reichsbürgern“ haben zahlreiche Waffen-, Munitions- sowie auch Sprengstoff-Funde zu Tage gefördert.

Gefährliche Aufrüstung

21.02.2014 -

Die Bundesregierung sieht in der hohen Affinität von Rechtsextremisten zu Waffen und Sprengstoff „ein herausragendes Gefährdungspotenzial“. Auch im vergangenen Jahr wurden bei Razzien in der rechtsextremen Szene zahlreiche Waffen sichergestellt.

Explosionsgefahr

05.09.2012 -

Razzien in der rechtsextremen und in der Rocker-Szene fördern zunehmend Waffen, Sprengstoffe und Chemikalien zu Tage.

Die „Reichsbürger“-Szene im Fokus

17.11.2017 -

Auch als Folge der Schüsse eines „Reichsbürgers“ auf Polizisten im bayerischen Georgensgmünd gilt in Sicherheitskreisen als anerkannt, wovor Beobachter lange warnten: Die mitunter tödliche Konsequenz der in der “Reichsbürger“ -Szene verbreiteten Ideologie. Die Sicherheitsbehörden im ganzen Land sind bemüht, die Szene auszuleuchten und zu entwaffnen.