Hochbrisante Neonazi-Symbiose

Von Robert Andreasch/Andrea Röpke
28.02.2014 -

Verurteilte bayrische Rechtsterroristen beim Münchner NSU-Prozess sowie brisante Verbindungen einer wichtigen Zeugin nach Nürnberg zeigen, wie wenig aufgeklärt das mutmaßliche Helfernetzwerk wirklich ist.

Die Zeugin im Münchner NSU-Prozess dürfte früher als vielversprechende Kameradin innerhalb der braunen Männerbastian gegolten haben.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.