Griff nach den Rathäusern

Von Bernhard Schmid
11.03.2014 -

Der Front National hat zu den französischen Kommunalwahlen im März knapp 600 Listen eingereicht – ein neuer Rekord.

Dem Front National unter der Parteichefin Marine Le Pen mangelt es an politisch geschultem Personal; Photo: B.S.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Marine Le Pen in der Stichwahl

12.06.2012 -

Der Front National (FN) wird in 61 Wahlkreisen in der zweiten Runde der französischen Parlamentswahlen vertreten sein – einzelne konservative Kandidatinnen und Kandidaten wollen die rechtsextremen Bewerber/innen durch ihren Rückzug unterstützen oder werben um die Stimmen der FN-Wählerschaft.

Front National regiert in den Städten

31.03.2014 -

Nach den frankreichweiten Kommunalwahlen vom 23. und 30. März werden in rund ein Dutzend Städte rechtsextreme Bürgermeister einziehen.

Auf historischem Höchstniveau

23.04.2012 -

Die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen holte im ersten Durchgang der französischen Präsidentschaftswahl rund 18 Prozent und schnitt damit als drittstärkste Bewerberin ab.

Le Pen-Partei im Höhenrausch

19.03.2015 -

Zu den französischen Bezirksparlamentswahlen am Sonntag tritt der rechtsextreme Front National mit 7650 Kandidatinnen und Kandidaten, darunter einige sehr umstrittene, fast flächendeckend an –  bis zu 33 Prozent der Stimmen werden dem FN vorhergesagt.