Bröckelnde Front der NS-Nostalgiker

Von Andrea Röpke
06.08.2012 -

Der alljährliche braune Aufmarsch im August in Bad Nenndorf stößt szeneintern offensichtlich auf zunehmend geringeres Interesse – vor Ort werden die knapp 500 Neonazis durch massiven zivilgesellschaftlichen Gegenprotest behindert.

Weniger Interesse am Szene-Event in Bad Nenndorf; Photo: A.R.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Rückzug aus Bad Nenndorf

05.08.2013 -

Niedersächsische Neonazis scheitern mit ihrem diesjährigen braunen „Trauermarsch“ an massivem Gegenprotest und zunehmendem Desinteresse des eigenen Lagers.

Party gegen braunen Trauermarsch

08.08.2011 -

Bad Nenndorf setzte rund 600 Neonazis friedlichen, bunten Protest entgegen. Blockade von Nazigegnern verhinderte danach einen Folgeaufzug in Bielefeld.

Aufmarschmüde NS-Nostalgiker

16.08.2010 - Zum fünften Mal in Folge seit dem Jahr 2006 zogen Neonazis durch Bad Nenndorf, um an angebliche „Kriegs- und Nachkriegsverbrechen“ der Alliierten zu erinnern. Innerhalb der Szene erwies sich die Demonstration allerdings als Rückschlag.

„Trauermarsch“ der Militanten

04.08.2009 - Rund 730 Neonazis sind zum diesjährigen Aufmarsch in Bad Nenndorf angereist − die Initiatoren zeigen einen hohen Grad an Gewaltbereitschaft gegen Polizei und Medien.