Begräbnisstätte für Völkische

Von Julian Feldmann
16.06.2017 -

Auf einer „Ahnenstätte“ im ostwestfälischen Seelenfeld (Kreis Minden-Lübbecke) werden seit der Weimarer Zeit vor allem völkische Ludendorff-Anhänger beigesetzt – zu einem „Ahnenstätten“-Treffen kamen auch bekannte Rechtsextremisten.

 

Auf der „Ahnenstätte Seelenfeld“ wollte schon Erich Ludendorff begraben werden; Photo: Julian Feldmann

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.