AfD-Nachwuchs: Wie die Alten - so die Jungen

Von Rainer Roeser
21.07.2020 -

Damian Lohr, Chef der „Jungen Alternative“, tritt beim nächsten Bundeskongress nicht wieder an. Hinter dem beginnenden Streit über die Nachfolge steckt die Frage, welche Radikalisierungsstrategie für die Organisation geeignet ist.

Die „Junge Alternative“ muss sich bald einen neuen Bundesvorsitzenden suchen; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.