AfD-Mission im Nahen Osten

Von Rainer Roeser
12.03.2018 -

Vier Bundestagsabgeordnete der AfD und zwei Mitglieder des NRW-Landtags touren durch Syrien – genauer: durch jene Teile des Landes, die unter Kontrolle des Assad-Regimes stehen. Das Ergebnis überrascht wenig: Per Twitter, Facebook und in Interviews skizzieren die Parlamentarier das Bild eines Landes, wie es auch die Propagandaabteilung des syrischen Diktators kaum einfühlsamer zeichnen könnte.

 

Landtags- und Bundestagsabgeordnete der AfD auf Tour in Syrien: „Markttag in Damaskus“; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

AfD-Rechte: „Gegebenenfalls heftige Kontroversen“

23.11.2017 -

Sozialpopulistisch oder marktradikal? Völkisch-nationalistisch oder „modernisiert" rechtspopulistisch? Die AfD muss sich entscheiden.

 

Rechtspopulistisch ohne Wochenschau-Töne

03.08.2017 -

„Ihre“ AfD ist Frauke Petry mehr und mehr entglitten. Jetzt sammeln sich Anhänger der Parteichefin in einer neuen Gruppe, der „Alternativen Mitte“.

Tief gespaltene AfD-„Arbeitnehmer“

27.03.2018 -

Die Funktionäre des angeblichen Arbeitnehmerflügels in der AfD sind sich untereinander höchst uneins. Fast alle gehören zu den verschiedenen Seilschaften, die um die Macht in der Partei ringen.

Barbarossas Geist für die AfD

04.06.2015 -

Rechte Flügelleute der AfD treffen sich am Wochenende am Kyffhäuser. Eingeladen hat der Thüringer Landesvorsitzende Björn Höcke. Der gerät insbesondere wegen seiner Nähe zur Neuen Rechten immer wieder in die Kritik.