AfD-Landeschefin im „Warnstreik“

Von Rainer Roeser
18.04.2018 -

Die Landesvorsitzende fühlt sich durch ihre Fraktion gemobbt. Der Fraktionschef wirft ihr „partielle Arbeitsverweigerung“ vor. Zweieinhalb Wochen vor der Kommunalwahl präsentiert sich Schleswig-Holsteins AfD als Chaostruppe.

Vor den Kommunalwahlen am 6. Mai präsentiert die AfD im hohen Norden chaotisch; Photo (Symbol): bnr.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.