AfD: Klima-Hardliner wittern „linksgrüne Panikpolitik“

Von Rainer Roeser
07.06.2019 -

David Eckert, Chef der „Jungen Alternative" in Berlin, fordert AfD-Abgeordnete und Funktionäre auf, „von der schwer nachvollziehbaren Aussage Abstand zu nehmen, der Mensch würde das Klima nicht beeinflussen“. Von den Hardlinern in der AfD gibt es Widerspruch: Diese Forderungen widersprächen dem Grundsatzprogramm und den Grundsätzen der AfD.

AfD-Hardliner: „Menschengemachter Klimawandel ist eine Mär“; Photo (Symbol): bnr.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.