Verschwörungsideologen mit rechtem Touch

Von Horst Freires
02.02.2017 -

Vom morgigen Freitag bis Sonntag soll in der Nähe von Oettingen (Landkreis Donau-Ries) eine Zusammenkunft von Esoterikern, Wunderheilern, Pseudowissenschaftlern und Verschwörungstheoretikern stattfinden.

„Honigmann“ mit dabei beim Esoteriker-Treffen; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Bröckelnde Szene in Hamburg

30.06.2017 -

Der Hamburger Verfassungsschutz hat verstärkt die „Identitären“ und „Reichsbürger“ unter Beobachtung –  dem subkulturellen rechtsextremen Spektrum wird ein knappes Drittel des Personenpotenzials zugerechnet.

NS-affine rechte Szene

17.07.2017 -

Dem niedersächsischen Verfassungsschutz zufolge sind Revisionisten in dem Bundesland besonders aktiv. Von den 1325 gelisteten Rechtsextremisten gelten zwei Drittel als gewaltbereit.

Revisonistisches Stelldichein

20.04.2010 - Regensburg – Zu der Verhandlung gegen den Bischof der fundamentalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X., Richard Williamson, am 16. April vor dem Amtsgericht Regensburg haben sich auch bundesweit bekannte Holocaust-Leugner eingefunden.

Neonazis mit Rocker-Attitüde

13.05.2015 -

Das neonazistische Personenspektrum in Brandenburg ist angewachsen – zwischen Kameradschaften und Rechtsrock-Bands gibt es zum Teil enge Verbindungen.