„Trauermarsch“ für die Opfer angeblicher „Nachkriegsverbrechen“

Von Tomas Sager
08.11.2011 -

Auch in diesem Jahr wollen Neonazis aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen Mitte November in Remagen am Rhein demonstrieren.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Brauner Tross am 1. Mai

02.05.2012 -

Rund 200 Neonazis versammelten sich am gestrigen Dienstag im Bonner Stadtteil Beuel – der Hamburger NPD-Landesvize und Hauptredner Thomas Wulff verwies auf die angebliche Aktualität des NSDAP-Programms.

Gut vernetzte NS-Truppe

15.03.2012 -

Die Staatsanwaltschaft wirft den Akteuren des „Aktionsbüros Mittelrhein“ offen gewalttätiges Vorgehen vor – nach der Razzia vom Dienstag sitzen noch 23 Neonazis in Untersuchungshaft. Das militante „Aktionsbüro“, bei dem auch NPDler mitwirkten, arbeitete mit Kameradschaften in Köln, Leverkusen, Aachen oder Wuppertal zusammen.

Neonazis wegen krimineller Vereinigung angeklagt

03.07.2012 -

Koblenz – Knapp vier Monate nach der Razzia gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ hat die Staatsanwaltschaft Koblenz Anklage gegen 26 Mitglieder und Unterstützer der Neonazi-Truppe aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz und dem südlichen Nordrhein-Westfalen erhoben.

Braune Schläger am 1. Mai

02.05.2011 - Knapp 2000 Neonazis haben am Sonntag an den von der Szene angemeldeten Demonstrationen zum „Tag der nationalen Arbeit“ in Heilbronn, Halle und Greifswald teilgenommen. In Greifswald und Husum griffen Neonazis Gewerkschafter gewalttätig an.