SPD-Politiker bedroht

10.12.2014 -

Hamburg – Mutmaßlich Rechtsextremisten wollen einen Hamburger Abgeordneten der SPD einschüchtern, nachdem er sich kritisch zur rechten Szene in der Hansestadt geäußert hatte.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen

Weitere Artikel

Aufmarsch gegen SPD-Stadtteilbüro

05.11.2014 -

Hamburg – Für den morgigen Donnerstag mobilisiert  Andreas Sch. im Hamburger Stadtteil Farmsen zu einer Demonstration gegen die Schaffung weiteren Wohnraums für Flüchtlinge. Angemeldet ist der Aufzug unter dem Motto „Schluss mit politischer Willkür“.

Rassistische Zündeleien

28.08.2013 -

Der NPD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern hat einen so genannten „Leitfaden zum Umgang mit Asylanten in der Nachbarschaft“ herausgegeben.

Im Wortmarken-Streit abgeblitzt

28.11.2013 -

Norderstedt - Die von so genannten Reichsdeutschen gegründete Kleinstpartei mit dem Namen „Wir sind das Volk“ mit Sitz in Norderstedt vor den Toren Hamburgs muss sich wohl umbenennen.

Hamburger NPD im Schlingerkurs

17.04.2014 -

Knapp die Hälfte des rechtsextremen Personenpotenzials in Hamburg gilt als gewaltbereit – der erst im März neugewählte Landeschef der aktionistisch ausgerichteten NPD, Thomas Wulff, wurde inzwischen vom Bundesvorstand amtsenthoben.