Solidarität mit bedrohtem SPD-Bürgermeister

Von Michael Klarmann
13.01.2020 -

Kamp-Lintfort -  Bis zu 1000 Menschen sind am Samstag in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Kamp-Lintfort gegen eine Neonazi-Kundgebung und aus Solidarität mit Bürgermeister Christoph Landscheidt (SPD) auf die Straße gegangen.

Fortwährende Aufzuge der „Rechten“ (hier in Dortmund) sorgen für Angst und Schrecken in der Bevölkerung; Photo (Archiv): J.M.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.