Schönborn im „Flieder Volkshaus“

01.12.2017 -

Eisenach - Am Samstag soll in der NPD-Landesgeschäftsstelle „Flieder Volkshaus“ in Eisenach ein Vortrags- und Balladenabend stattfinden.

Beliebter Treffpunkt für braune Aktivitäten, die NPD-Zentrale in Eisenach; Photo: K.B.

Als Referent wird Meinolf Schönborn angekündigt, für den musikalischen Teil die Combo „Faust“ aus dem Raum Frankfurt/Main mit ihrem deutschnationalen Liedgut. Fünf Alben hat die Rockband inzwischen veröffentlicht, den jüngsten Tonträger im vergangenen Jahr. Als Kartenvorverkaufsstelle für die Veranstaltung am 2. Dezember wird der Germania Versand von Patrick Weber aus Sondershausen benannt. Weber ist  zum einen langjähriger NPD-Funktionär, zum anderen wickelt er sein Geschäftsfeld im braunen Musikbereich ab.

Schönborn trat als Jugendlicher der NPD bei, war bis zum Verbot 1992 Kopf der militanten „Nationalistischen Front“. Seit vielen Jahren verantwortet der 62-Jährige die Zeitschrift „Recht und Wahrheit“ und lädt regelmäßig zu so genannten Lesertreffen ein. (hf)

Weitere Artikel

„Kategorie C“ auf Tour

09.12.2015 -

Am Wochenende sind möglicherweise gleich zwei Auftritte der Bremer Hooligan-Band in Thüringen und Sachsen-Anhalt geplant.

Aufgaben für die „Kameraden“

08.03.2010 - Herzebrock-Clarholz − Der knasterfahrene Neonazi und „Reichsbürger“ Meinolf Schönborn (Herzebrock-Clarholz, Niedersachsen) lädt zum „Kameradschaftstreffen“ ein.

„Islamkenner“ bei Neonazi-Tagung

30.10.2012 -

Unter dem Motto „Ist der Islam eine Bedrohung?!?!“ findet am 24./25. November „im Harz“ ein Lesertreffen der Zeitschrift „Recht und Wahrheit“ (RuW) statt. Dahinter steckt der verurteilte Neonazi Meinolf Schönborn (Herzebrock-Clarholz, Kreis Gütersloh).

Neonazis machen auf sozial

13.09.2017 -

Eisenach – Seit mehreren Monaten wird ein Liedermacherabend der rechten Szene für den 16. September in Eisenach beworben.