„Reichsbürger“ im Sicherheitsdienst

Von Kai Budler
30.07.2012 -

Ein 45-jähriger Rechtsextremist konnte mit einem Generalschlüssel unbehelligt als Wachmann im Thüringer Wirtschaftsministerium arbeiten. Bei Hausdurchsuchungen stießen die Ermittler auf ein Lager mit Brennstoffen und braunem Propagandamaterial.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.