Rechtsrock hat Konjunktur

Von Kai Budler
14.08.2018 -

Die Zahl der Rechtsrock-Veranstaltungen in Deutschland bleibt auf hohem Niveau. Durchschnittlich fand im ersten Halbjahr 2018 bundesweit an mindestens jedem zweiten Tag ein Neonazi-Konzert statt.

Thüringen gilt als Hochburg des Rechtsrock, Ende August findet schon wieder ein braunes Event statt; Photo (Archiv): K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Musikalische Hetze in Mittelthüringen

03.07.2018 -

Mit der dritten Auflage der Rechtsrock-Reihe „Rock gegen Überfremdung" steht Thüringen Ende August ein weiteres rechtsextremes Konzert unter freiem Himmel bevor. Dieses Mal soll es in der Mitte des Freistaats stattfinden.

Neue Immobilie für Neonazi Frenck

26.11.2018 -

Seit Anfang der 2000er Jahre erwerben Neonazis in Thüringen verstärkt Immobilien für ungestörte Veranstaltungen, Treffen und Konzerte. Mit einem weiteren Kauf in Südthüringen erhöht sich jetzt die Zahl der braunen Häuser im Freistaat.

Neonazi-Eventkultur in Thüringen

07.02.2018 -

Im Freistaat findet statistisch gesehen rund einmal pro Woche eine Rechtsrock-Veranstaltung statt. Ein zweitägiges braunes Meeting mit Rednern und Bands ist für den 8. und 9. Juni wieder im südthüringischen Themar angemeldet.

Tommy Frenck ohne Immobilie

18.01.2019 -

Der Verkauf eines weiteren Grundstücks in Kloster Veßra in Südthüringen an den umtriebigen Südthüringer Neonazi ist vorerst geplatzt.