Rechtslastige „Biker-Demo“ am Sonntag

02.07.2020 -

Essen - Das Bündnis „Essen stellt sich quer“ warnt davor, dass viele Rechtsradikale und Rechtsextremisten am 5. Juli in der Ruhrgebietsstadt an einer Demonstration von Motorradfahrern teilnehmen wollen.

Neben Rockern werben auch zahlreiche Rechtsextreme für die Demo am Sonntag; (Screenshot, Flyer)

Unter dem Motto „Für die Freiheit. Gegen Fahrverbote“ mobilisieren der „Partybiker“, Rocker und Sänger von „Ballermann-Songs“, Frank S., sowie die Initiative „Freiheit 21“ für die Versammlung rund um die Grugahalle in Essen. Zwar finden an diesem Samstag bundesweit „Biker-Demos“ gegen Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen statt. Für die Versammlung am Sonntag werben neben Rockern und Motorradfahrern in den sozialen Medien und via Messenger jedoch laut dem antifaschistischen Bündnis und nach bnr.de-Recherchen auffallend viele rechtsradikale bis rechtsextreme Einzelpersonen – etwa von „NRW stellt sich quer“ und den „Steeler Jungs“ – oder Gruppen wie die „Bruderschaft Deutschland“. S. selbst teilte kürzlich erst auf Facebook voller Lob das Video eines Songs des rechtsextremen Rappers Chris Ares.

Involviert in die Mobilisierung ist nach bnr.de-Recherchen auch der Rechtsextremist Dominik Roeseler. Laut dem nordrhein-westfälischen Landesverfassungsschutz sind er und sein Verein „Mönchengladbach steht auf“ Brückenbauer zwischen Rechtsextremisten, rechtsradikalen Hooligans und Rocker-ähnlichen Gruppen und „Bürgerwehren“ wie die „Bruderschaft Deutschland“ aus Düsseldorf oder die „Steeler Jungs“ aus Essen. Im NRW-Verfassungsschutzbericht 2019 wird ausführlich auf diese „Mischszene“ eingegangen und vor deren neuer Vernetzung untereinander sowie mit anderen Protestmilieus gewarnt. Zwar halten Roeseler und sein Verein sich bisher öffentlich weitestgehend zurück, was die „Biker-Demo“ in Essen anbelangt. Geichwohl fällt auf, dass Postings auf dem Telegram-Kanal von „Freiheit 21“ innerhalb von ein bis zwei Minuten über Roeselers Privataccount gezielt in rechtsextremen Chats weiter verbreitet werden. (mik)