Rechter Rand verschiebt sich

Von Helmut Lölhöffel
15.09.2014 -

Die NPD hat nach Sachsen auch in Thüringen und Brandenburg mit ihrem Plakatwahlkampf immer noch erstaunlich viele Wählerinnen und Wähler erreicht. Auf viele wirkt aber auch die AfD anziehend.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Noch ist die NPD da

01.09.2014 -

Dass die NPD nicht mehr im Sächsischen Landtag sitzt, ist überraschend und erfreulich, aber kein Grund, den Rechtsextremismus zu unterschätzen.

Randerscheinungen

27.09.2014 -

Die Alternative für Deutschland (AfD) steht an der Schwelle zum rechten Rand. In Brandenburg werden wie auch schon in Sachsen Zerfallserscheinungen sichtbar.

AfD will Rechtsaußen loswerden

04.09.2014 -

In Sachsen steht ein großes Outing innerhalb der „Alternative für Deutschland“ an. Etliche Mitglieder der noch jungen Partei haben offenbar eine Vita mit eindeutigen Verbindungen in die rechte Szene. Doch auch andernorts werden gerade solche Fälle aufgedeckt.

Die AfD: Wohl keine Alternative

09.03.2016 -

Am 13. März erlebt ihr euer blaues Wunder!“ Anhänger der „Alternative für Deutschland“ geben sich siegessicher, sehnen den „Supersonntag“ regelrecht herbei. Ein Blick auf die Landtagsfraktionen der Partei zeigt: Konstruktive Arbeit im Parlament ist nicht ihre Stärke.