Rechte Szene stagniert

Von Horst Freires
08.08.2018 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial in Hamburg besteht unverändert aus 320 Aktivisten, 140 davon wird eine Gewaltorientierung attestiert. Deutlich rückläufig ist die Zahl der rechtsmotivierten Straftaten.

Wenig neue Erkenntnisse im Hamburger Verfassungsschutzbericht; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Bröckelnde Szene in Hamburg

30.06.2017 -

Der Hamburger Verfassungsschutz hat verstärkt die „Identitären“ und „Reichsbürger“ unter Beobachtung –  dem subkulturellen rechtsextremen Spektrum wird ein knappes Drittel des Personenpotenzials zugerechnet.

Üerregional agierende Szene

29.06.2018 -

Dem aktuellen niedersächsischen Verfassungsschutzbericht zufolge hat sich die Zahl der Rechtsextremisten in dem Bundesland reduziert, die NPD dümpelt vor sich hin. Im Blick haben die Verfassungsschützer besonders das revisionistische Spektrum.

Rechter Protest mit bürgerlicher Attitüde

04.09.2018 -

Nach mehrmonatige Pause soll am morgigen Mittwoch in Hamburg wieder ein „Merkel muss weg“-Aufmarsch aus der extrem rechten Szene stattfinden.

Aktivistische Szene in Hamburg

19.06.2015 -

Leichter Anstieg des rechtsextremen Personenpotenzials in der Hansestadt – auch Burschenschafter stehen unter Beobachtung.