Rechte Provokation am Brandenburger Tor

Von Theo Schneider
14.02.2014 -

Knapp 50 Neonazis aus Berlin und Brandenburg hielten am Donnerstagabend eine „Mahnwache“ anlässlich der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg direkt am Vorplatz des Brandenburger Tors ab.

Braune „Mahnwache“ am Brandenburger Tor am Jahrestag der Bombardierung Dresdens; Photo: Theo Schneider

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.