Razzia gegen Unterstützernetzwerk

Von Kai Budler
28.03.2018 -

Der Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen „Gruppe Freital“ endete mit hohen Haftstrafen. Nun wurden die Wohnungen von zehn mutmaßlichen Unterstützern in drei Bundesländern durchsucht.

Razzia gegen die „zweite Reihe“ der „Gruppe Freital“; Photo (Symbol): Tim Reckmann / pixelio.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Razzia gegen militante „Kameradschaft“

30.11.2016 -

Die Polizei in Sachsen geht jetzt gegen die „Freie Kameradschaft Dresden“ vor und verhaftet sechs ihrer Mitglieder.

Militanter bayerischer NPD-Kader

11.08.2015 -

Der bayerische NPD-Funktionär und „Bandido“-Rocker Sascha Roßmüller muss sich vor dem Landgericht Regensburg wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Mit vier anderen Angeklagten soll er vor knapp fünf Jahren Mitglieder eines Motorradclubs angegriffen und verletzt haben.

Staatsaffäre NSU-Terror

01.08.2014 -

Der von dem Berliner Journalisten Andreas Förster herausgegebene Sammelband „Geheimsache NSU. Zehn Morde, von Aufklärung keine Spur“ geht offenen Fragen im Aufklärungsdesaster um die Verbrechen des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) nach.

Neonazis mit heißem Draht zur Polizei?

05.12.2016 -

Im Zuge der Ermittlungen gegen die „Gruppe Freital“ geraten Polizei und Staatsanwaltschaft immer stärker unter Druck. Eine Zeugenaussage scheint die jahrelange Zusammenarbeit zwischen Beamten und Neonazis zu belegen.