Prinzip „wehrhafte Demokratie“

Von Kai Budler
22.10.2014 -

Wie weit reichen die Äußerungsbefugnisse von Regierungsmitgliedern im Meinungswettbewerb der politischen Parteien? Diese Frage stand im Vordergrund der mündlichen Verhandlung einer NPD-Organklage gegen Sozialministerin Heike Taubert vor dem Thüringer Verfassungsgerichtshof.

Anwalt Peter Richter wirft Sozialministerin Taubert vor, dass sie dem Ansehen der NPD schaden wollte; Photo: K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Karrieren in der thüringischen NPD

19.02.2013 -

Auf ihrem Landesparteitag in Kirchheim haben die Nationaldemokraten in Thüringen ihre Landesliste zur Bundestagswahl aufgestellt. Angeführt wird die Liste von zwei rechtskräftig verurteilten Neonazis.

Gewalttätiger 1. Mai in Thüringen

04.05.2015 -

Rund um das erste Maiwochenende fanden in Thüringen gleich vier rechtsextreme Aufmärsche statt. Daneben wurden bei einem Angriff von Neonazis auf die DGB-Kundgebung zum 1. Mai in Weimar drei Personen verletzt.

NPD-Provokation als Wahlkampfauftakt

13.08.2013 -

Die Thüringen-NPD will am Samstag vor einer islamischen Metzgerei in Erfurt Bratwürste aus Schweinefleisch verteilen.

Thüringen-NPD rüstet zur Wahl

15.07.2014 -

Zur letzten Sitzung des Thüringer Landtages vor der Sommerpause will die NPD im Freistaat ihren Landtagswahlkampf starten. Nach den Ergebnissen der Kommunalwahl im Mai sieht sich der Landesverband bestätigt und wähnt sich bereits im Parlament vertreten.