Portugal: Erstmals rechtsextremer Wahlerfolg

Von Anton Maegerle
01.02.2021 -

Bei der portugiesischen Präsidentschaftswahl am 24. Januar hat die rechtsextreme Partei "Chega!" ("Genug!") mit einem rassistisch-nationalistischen Kurs erfolgreich den dritten Platz im politischen Gefüge des Landes im Westen der Iberischen Halbinsel erkämpft.

Parteichef André Ventura sieht Gemeinsamkeiten mit der AfD, Foto: RTP, Lizenz: BY-NC-SA 2.0

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen