Ohrfeige für die Thüringer NPD

Von Kai Budler
17.06.2016 -

Das extrem rechte Netzwerk „Thügida“ um David Köckert straft den Thüringer NPD-Landesvorstand öffentlich als „verstaubtes Relikt der Geschichte“ ab.

„Thügida“-Redner Köckert am 20. April in Jena; Photo: K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Weiterer Pegida-Verein

27.11.2015 -

In Nordhessen hat sich eine weitere Pegida-Ortsgruppe offiziell als Verein konstituiert.

Wahlkampfzugpferd Rassismus

12.05.2014 -

Im Endspurt zur Wahl am 25. Mai setzt die NPD in Thüringen erneut auf  rassistische Hetze zur Mobilisierung ihres Wählerpotenzials. Unter ihren Kandidaten befinden sich zahlreiche Straf- und Gewalttäter, die zum Teil schon Haftstrafen verbüßt haben.

NPDler ohne Handschlag

11.02.2015 -

Bürgermeister dürfen NPD-Abgeordneten bei ihrer Verpflichtung den sonst üblichen Handschlag verweigern. Das hat heute das Verwaltungsgericht Gera entschieden und eine Klage des NPD-Mitglieds im Rat der Stadt Greiz, David Köckert, abgewiesen.

Fackelaufzug zum Hitler-Geburtstag

22.04.2016 -

Rund 200 Neonazis zogen am 20. April durch Jena – begleitet von lautstarkem Gegenprotest. Die Behörden wollten den „Thügida“-Aufmarsch auf den Folgetag verlegen, waren aber vor dem Verwaltungsgericht gescheitert.