Neonazis ziehen vor Gericht

Von Johannes Hartl
28.08.2014 -

Einen Monat nach dem Verbot des bayerischen Neonazi-Netzwerks „Freies Netz Süd“ will die Szene jetzt die Verbotsverfügung des Innenministeriums juristisch anfechten lassen.

Beschlagnahmte Neonazi-Devotionalien bei der Razzia im Juli 2013; Photo: jh

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.