Neonazis rappen am „Kreuz“

13.01.2017 -

Brauner Hip Hop etabliert sich immer mehr in der rechten Musikszene. Am 4. Februar soll eine Veranstaltung „Rap am Kreuz“ stattfinden.

Brauner Hip Hop ist in; (Screenshot, Facebook)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Obskure Gedenkaktion

14.07.2016 -

„Schwarze Kreuze “ wurden am 13. Juli bundesweit an rund 70 Orten aufgestellt – hinter der Aktionskampagne steckt ein rechtsextremer Musiker.

„Klänge der Bewegung“ am Samstag

20.07.2015 -

Nürnberg – In der rechten Musikszene kursiert seit kurzem ein Termin für die fränkische Region.

NSHC-Spektakel in der „Erlebnisscheune“

12.11.2013 -

Neonazi-Konzerte bleiben in Thüringen ein wichtiger Teil der braunen Erlebniskultur. Dies gilt auch für den Auftritt von drei „Hatecore“-Bands am kommenden Samstag in Kirchheim.

Rechte Hooligans machen Rückzieher

04.09.2015 -

Sie sehen sich als Security des islamfeindlichen „Bärgida“-Aufmarsches: Die Berliner Gruppe „Bündnis Deutscher Hools“ (BDH). Die rechtsextreme Radautruppe um Gründer Enrico Schottstädt, die vor allem durch betrunkene Pöbeleien und Straftaten auffiel, steckt in einer Krise. Von Auflösung ist die Rede.