Neonazi-Ritual in Budapest

29.01.2018 -

Budapest - Für das Balladenkonzert am 9. Februar in Budapest zum Auftakt des diesjährigen braunen „Tages des Ehre“ ist der deutsche Liedermacher „Phil“ von „Flak" angekündigt. Der ursprünglich beworbene Auftritt der Gelsenkirchener Combo „Sturmwehr" wurde indes abgesagt.

Alljährlicher Neonazi-Gedenktag in Budapest; (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Braunes Treiben in der Lüneburger Heide

22.06.2017 -

Am Samstag treffen sich Neonazis verschiedener Parteien und Gruppierungen zur Sommersonnenwende – musikalisch begleitet von vier rechten Barden.

„Tag der Ehre“ mit deutschem Rechtsrock

07.01.2013 -

Ungarn (Budapest) – Für den 9. Februar laden rechtsextreme Kreise wieder nach Budapest ein, um den diesjährigen „Tag der Ehre“ zu begehen.

Neustart für die NPD?

22.02.2018 -

Der stellvertretende NPD-Bundesvorsitzende und Thüringer Landeschef Thorsten Heise will seiner Partei offenbar ein neues Erscheinungsbild geben. Dafür hat er nun die Kampagne „Völkischer Flügel“ mit ins Leben gerufen und bereist mit dieser Neuausrichtung derzeit diverse Landesverbände.

Martialische rechte Szene

17.10.2017 -

Im aktuellen Verfassungsschutzbericht von Hessen heißt es, das „dynamischste Phänomen des Rechtsextremismus“ sei die „Identitäre Bewegung“. Ein besonderes Augenmerk hat man aber auch auf die Gruppierung „Antikapitalistisches Kollektiv“ (AKK) gelegt.