Nach der Flucht hinter Gitter

Von Sebastian Lipp
13.03.2017 -

Renitente „Reichsbürgerin“ steht Ende März erneut in Kaufbeuren vor Gericht – wegen Fluchtgefahr ist ein Haftbefehl erlassen worden.

 

Tumulte von „Reichsbürger“ im Gerichtssaal; (© Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Gefängnis für justizflüchtige „Reichsbürgerin“

03.04.2017 -

Das Amtsgericht Kaufbeuren verurteilte Ende vergangener Woche die 51-jährige Manuela H. zu einer mehrmonatigen Haftstrafe wegen Diebstahls und Verwahrungsbruchs.

Ende einer Flucht

02.03.2017 -

Abgetauchte „Reichsbürgerin“ in Südspanien verhaftet.

Justizposse um „Reichsbürgerin“ beigelegt

29.06.2017 -

Die Haftstrafe gegen die einst in Spanien untergetauchte „Reichsbürgerin“ Manuela H. wegen des Diebstahls einer Akte vom Richtertisch ist rechtskräftig. Damit findet auch die juristische Aufarbeitung um die völlig aus dem Ruder gelaufene Gerichtsverhandlung ein Ende. Ein Unterstützer muss sich aber erneut vor der Justiz verantworten.

Waffenfund bei schwäbischem Neonazi

18.04.2017 -

Wie erst knapp vor Ostern bekannt wurde, hat die Polizei bereits am 5. April „ein ganzes Waffenarsenal“ bei einem 33-Jährigen sichergestellt. Zudem fanden sich ein auf den Mann ausgestellter „Personenausweis Deutsches Reich“ – und Neonazi-Devotionalien.