Lackmustest für die AfD?

Von Armin Pfahl-Traughber
23.06.2016 -

Keine Entscheidung, sondern nur eine Vertagung. Wie die AfD mit einem Antisemitismus-Skandal umgeht.

Keine klare Position in der AfD gegenüber einem Anhänger antisemitischer Vorstellungen (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Makel in der Südwest-AfD bleibt

12.10.2016 -

Keine Trennung von den Anhängern eines Abgeordneten mit antisemitischen Phantasien. Die AfD-Fraktion in Baden-Württemberg hat sich wiedervereinigt.

Fragwürdiges Taktieren der AfD-Spitze

11.07.2016 -

Ablehnung des Antisemitismus oder Gewinne im Machtkampf? Das Antisemitismus-Problem in der AfD bleibt bestehen.

AfD-Politiker: „Merkels Tote“

28.12.2016 -

Hochrangige Vertreter der  „Alternative für Deutschland“ instrumentalisieren den schrecklichen Terroranschlag in Berlin für Attacken auf die Bundeskanzlerin – auch der vorgeblich „liberale“ Ko-Vorsitzende Meuthen gibt sein Plazet.

AfD-Rechtsausleger fühlen sich rehabilitiert

10.01.2018 -

Das Ausschlussverfahren gegen den baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Wolfgang Gedeon ist vom Tisch. Ein anderer zeitweise in Ungnade gefallener AfD-Abgeordneter darf wieder für seine Fraktion auftreten.