Jobbik-Chef auf Werbetour

Von Anton Maegerle
23.01.2014 -

London/Budapest – Gabor Vona, Chef der antisemitischen,  fremdenfeindlichen, rassistischen und militant Roma-feindlichen ungarischen Partei Jobbik, will am kommenden Sonntag in London eine Rede halten und mit Führungskadern der „British National Party“ (BNP) und der griechischen Neonazi-Partei „Golden Dawn“ zusammentreffen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Saubermänner und Demagogen

12.08.2011 -

Die rechtsextreme British National Party und die fremdenfeindliche English Defence League instrumentalisieren die Krawalle in zahlreichen britischen Städten und wollen aus der Randale politisch Profit schlagen.

Ungarische Rechte im Höhenflug

15.10.2014 -

Bei den ungarischen Kommunalwahlen am Sonntag wurde die rechtsextreme Partei Jobbik (Bewegung für ein besseres Ungarn) zweitstärkste Kraft.

Nationalisten auf dem Vormarsch

08.04.2014 -

Die rechtsextreme Partei Jobbik steigerte bei der Parlamentswahl am Sonntag ihr Stimmergebnis auf über 20 Prozent. Sie stellt künftig 23 Abgeordnete im ungarischen Parlament.

Träume von Groß-Ungarn

04.06.2012 -

Der wiedergewählte Jobbik-Vorsitzende Gabor Vona will „keine Kompromisse“ im und mit dem herrschenden politischen System eingehen.