Jobbik-Chef auf Werbetour

Von Anton Maegerle
23.01.2014 -

London/Budapest – Gabor Vona, Chef der antisemitischen,  fremdenfeindlichen, rassistischen und militant Roma-feindlichen ungarischen Partei Jobbik, will am kommenden Sonntag in London eine Rede halten und mit Führungskadern der „British National Party“ (BNP) und der griechischen Neonazi-Partei „Golden Dawn“ zusammentreffen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Ungarische Rechte im Höhenflug

15.10.2014 -

Bei den ungarischen Kommunalwahlen am Sonntag wurde die rechtsextreme Partei Jobbik (Bewegung für ein besseres Ungarn) zweitstärkste Kraft.

Nationalisten auf dem Vormarsch

08.04.2014 -

Die rechtsextreme Partei Jobbik steigerte bei der Parlamentswahl am Sonntag ihr Stimmergebnis auf über 20 Prozent. Sie stellt künftig 23 Abgeordnete im ungarischen Parlament.

Träume von Groß-Ungarn

04.06.2012 -

Der wiedergewählte Jobbik-Vorsitzende Gabor Vona will „keine Kompromisse“ im und mit dem herrschenden politischen System eingehen.

Saubermänner und Demagogen

12.08.2011 -

Die rechtsextreme British National Party und die fremdenfeindliche English Defence League instrumentalisieren die Krawalle in zahlreichen britischen Städten und wollen aus der Randale politisch Profit schlagen.