„III. Weg“-Chef Armstroff bleibt im Amt

22.09.2015 -

Die Neonazi-Partei „Der III. Weg“ hat ihren Vorsitzenden Klaus Armstroff im Amt bestätigt.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Rechtsextreme in Zyperns Parlament

27.05.2016 -

Zypern (Nikosia) – Bei der Wahl im griechisch-zyprischen Teil Zyperns hat die rechtsextreme Partei Ethniko Laiko Metopo (Nationale Völkische Front, ELAM) erstmals den Einzug ins Parlament geschafft.

 

Plauen: Rechte Randale mit Ankündigung

02.05.2016 -

Erneut kam es bei der Mai-Demo der neonazistischen Kleinstpartei „Der III. Weg“ zu massiven Ausschreitungen. Die sächsische Polizei musste Wasserwerfer und Pfefferspray einsetzen. Im Anschluss wurde den etwa 750 Teilnehmern trotz der Gewalt eine Eilversammlung zurück zum Bahnhof genehmigt. Der Text ist auf „Endstation.Rechts Bayern“ erschienen.

Angriff auf den gesellschaftlichen Frieden

21.07.2014 -

Mehr rechtsextreme Gewalttaten im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz, die rassistische Hetze  von Rechtsextremisten gegen Flüchtlinge hat sich verschärft.

Deutsch-griechische Kameradschaft

24.03.2016 -

Zwischen der griechischen Neonazi-Partei „Goldene Morgenröte“ und dem mittlerweile verbotenen „Freien Netz Süd“ gab es über Jahre gute personelle Kontakte. Unter dem Dach der Partei „Der III. Weg“ wird die Kooperation fortgeführt.