Identitäre“ auf „Mission“ im Mittelmeer

Von Andrea Röpke
17.05.2017 -

Die „Identitäre Bewegung“ hisst ihre Fahnen auf einem Traditionsschiff in Bremen, um auf ihre kleine Blockadeaktion im Mittelmeer hinzuweisen. Ein Umschwenken von der Protest- zur Kampfgemeinschaft wird deutlich.

„Identitäre“ haben „Beck's Schiff“ in Bremen gekapert, um auf ihre menschenverachtende Aktion im Mittelmeer aufmerksam zu machen; Screenshot © A.R.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Neurechte „Winterakademie“ in der ostdeutschen Provinz

23.01.2018 -

Bereits im Vorfeld hatte die Veranstaltung des Instituts für Staatspolitik für Aufregung gesorgt, denn ein Politikwissenschaftler aus Dresden und ein ehemaliger Stasibeauftragter des Landes Sachsen waren als Referenten angekündigt worden. Sie erschienen tatsächlich.

Rechte Mischszene in Bremen

02.07.2013 -

Ausgewiesene Neonazis engagieren sich neuerdings bei den „Identitären“ – die Präsenz der NPD in der Öffentlichkeit ist rückläufig.

Lifestyle und rechte Botschaften

11.08.2017 -

Ein Onlinemagazin aus dem Rheinland versucht sich abseits bereits bestehender Medien rechtspopulistischer beziehungsweise neurechter Ausrichtung zu etablieren.

Neue Rechte – Schulterschluss auf offener Bühne

20.09.2016 -

Die Neue Rechte ist im Aufwind und schweißt sich zusammen aus so genannten Vordenkern über AfD und „Identitäre Bewegung“ bis hin zu Pegida. Bei einem Zusammentreffen in Berlin ist einzig die NPD zum Zuschauen verdammt.