Holocaust-Leugner spricht „Klartext“ bei der NPD

21.10.2019 -

Duisburg/Oberhausen – Am Samstag wird der Holocaust-Leugner Henry Hafenmayer in Duisburg einen Vortrag halten, den NPD und der parteinahe „Freundeskreis Rhein-Ruhr“ bisher nur intern bewerben.

Illustrer Referent bei der NPD-Oberhausen am Samstag; (Screenshot)

Das Landgericht Duisburg hatte den Oberhausener, der für seine antisemitischen Aussagen und Texte auf seiner Homepage bekannt ist, kürzlich wegen Volksverhetzung verurteilt. (bnr.de berichtete) Zwar bewirbt die NPD-Oberhausen auf ihrer Homepage eine „Nächste Forumsveranstaltung“ für kommenden Samstag. Dass Hafenmayer der Referent sein wird, erfahren Interessierte indes nur in einer intern verbreiteten Einladung der NPD Oberhausen. Zum Thema des „Forumsgesprächs“ heißt es schlicht in dem bnr.de vorliegenden Rundschreiben, dieses werde erst „auf der Veranstaltung bekanntgegeben“. Gleichwohl sieht man sich dazu gemüßigt Interessierten schon vorab mitzuteilen: „Es wird Klartext gesprochen!“

Gäste für die „geschlossene Veranstaltung“ sollen am 26. Oktober über einen Parkplatz in Duisburg anfahren respektive eine Mobilfunkrufnummer anwählen. Erst dann würden sie den Ort des Treffens erfahren, so die NPD. Die auf der Einladung angegebene Rufnummer wird schon seit rund 10 Jahren durch die NPD-Oberhausen genutzt. (mik)