Haftstrafe für Neonazi aufgehoben

10.08.2017 -

Aachen/Wassenberg – Das Landgericht Aachen hat am Mittwochnachmittag einen jungen Rechtsextremisten vom Vorwurf der Beihilfe nach Attacken auf Flüchtlinge in Wassenberg freigesprochen.

Das Landgericht lässt Milde gegenüber jungem Neonazi walten; Photo (Symbol): HHS / pixelio.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Ex-KAL-Anhänger vor Gericht

18.01.2013 -

Aachen – Vor dem Landgericht Aachen hat ein Prozess wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen vier Personen aus der rechten Szene begonnen.

„HJ Wassenberg“ verurteilt

15.06.2016 -

Das Amtsgericht Heinsberg hat gegen fünf junge Rechtsextremisten nach Attacken auf Flüchtlingen in der Gemeinde Wassenberg Jugendstrafen verhängt.

Militante Neonazi-Bande

31.08.2012 -

Mitglieder der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ sind wegen Gewalttätigkeit aufgefallen – ein Schwerpunkt der KAL soll die „Anti-Antifa-Arbeit“ gewesen sein.

Neonazi-Quartett angeklagt

05.10.2012 -

Aachen/Wassenberg – Die Staatsanwaltschaft Aachen hat Anklage wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erhoben wegen eines Deliktes, dass sich vor rund einem Jahr mutmaßlich beim Anwerben neuer Mitglieder für die jetzt verbotene „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) ereignete.