Haftstrafe für Aryan Circle-Mitglied

Von Horst Freires
08.12.2021 -

Eine empfindliche Haftstrafe vor dem Landgericht Kiel kassierte ein Mitglied der hauptsächlich im Raum Bad Segeberg aktiven Gruppierung Aryan Circle – ein Urteil für gewalttätig ausgeübte Selbstjustiz des Schuldeneintreibens.

Marcel E.

Auf der Anklagebank saß der 25-jährige Marcel S. als Haupttäter neben zwei Mittätern. Das Trio betätigte sich im Oktober 2019 in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) als maskiertes und bewaffnetes Überfallkommando, weshalb es sich wegen gemeinschaftlichen Raubes in Tateinheit mit Körperverletzung verantworten musste. Der beim rechtsextremen Aryan Circle gegebene rechtsextreme Hintergrund spielte beim Landgericht nur eine untergeordnete Rolle, obwohl vom Trio im Verlauf des Überfalles auch der Hitlergruß gezeigt wurde.

Einschlägig vorbestraft

Der einschlägig vorbestrafte S. wollte vom Opfer mit der Aktion einen kleinen dreistelligen Schuldenbetrag für einen gemeinsam abgeschlossenen Handyvertrag eintreiben. Nach Eintreten der Wohnungstür des Opfers wurden dem Wohnungsinhaber Schläge verabreicht, drei Handys und zwei weitere Elektronikgeräte entwendet; Beute, die seither nicht mehr auftauchte. Durch Mitführen eines Messers und dem Drohen damit wurde S. besonders schwerer Raub mit einem automatisch höheren Strafmaß zur Last gelegt.

Gegen S. wurde nach drei Verhandlungstagen eine Haftstrafe von vier Jahren und neun Monaten verhängt. Dabei wurde ein Richterspruch des Amtsgerichts Neumünster aus dem April des vergangenen Jahres mit einbezogen, das ihn wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und dem Verwenden verfassungswidriger Kennzeichen zu zwei Jahren und sieben Monaten verurteilt hatte. Die Begleiter von S. in Bad Bramstedt kamen mit milden Bewährungstrafen davon. Das Urteil gegen S. ist noch nicht rechtskräftig.

Aufnahmerituale wie bei Rockern

Zuletzt zählte der Verfassungsschutz etwa 25 Personen zum Umfeld von Aryan Circle in Schleswig-Holstein, die zeitweise auch regional auf den Namen Nationalsozialisten Bad Segeberg (NSBS) auswichen. Ein Aussteiger aus dem Neonazi-Zirkel hatte zuletzt bestätigt, dass es beim Aryan Circle aus der Rockerszene bekannte Gruppen- und Aufnahmerituale gebe und dass Bernd T. als Wortführer anzusehen ist.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen