Gewendeter Ex-Neonazi

Von Andrea Röpke
28.05.2015 -

Ein ehemaliger ranghoher Funktionär der Worch-Partei „Die Rechte“ verkündet medienwirksam seinen Ausstieg – in seiner Erklärung fehlen allerdings konkrete Fakten über Szene-interne Begebenheiten.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Worch-Partei gründet neue Verbände

03.09.2013 -

Braunschweig/Gelnhausen/Essen – Christian Worchs neonazistische Kleinpartei „Die Rechte“ will ihre Strukturen ausbauen.

Zweite Amtsperiode für Worch

07.07.2014 -

Hamm – Christian Worch bleibt Vorsitzender der Neonazi-Partei „Die Rechte“.

Rechtsrock für den TddZ

31.03.2017 -

Unter der Bezeichnung „Stimmen der Bewegung“ soll am morgigen Samstag in Südwestdeutschland ein Konzert zur Werbung für den braunen „Tag der deutschen Zukunft“ stattfinden.

Szene im Umbruch

10.06.2013 -

Stagnation bei NPD und „pro NRW“, eine verunsicherte Kameradschaftsszene und mit der Worch-Partei „Die Rechte“ eine neue Formation, die sich vormals „parteifreien“ Neonazis und Vertretern des radikaleren NPD-Flügels als Alternative andient: Dieses Bild zeichnet der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz von der extremen Rechten im einwohnerstärksten Bundesland.