„Gesinnungstäterin“ Stolz

Von Sebastian Lipp
15.02.2018 -

Die notorische Holocaust-Leugnerin Sylvia Stolz wurde vom Münchner Landgericht zu einer Haftstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt.

Holocaust-Leugnerin Stolz nach der Urteilsverkündung; Photo: Anne Wild

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Militanter Antisemit bleibt in Haft

26.07.2018 -

Der Haftbefehl gegen den notorischen Holocaust-Leugner Alfred Schaefer wird aufrechterhalten. Das verkündete das Landgericht München II vergangene Woche während der Hauptverhandlung.

Wende im OSS-Prozess?

27.01.2017 -

Im Münchner Gerichtsverfahren gegen die Terrorgruppe „Oldschool Society“ soll nach dem Willen der Bundesanwaltschaft der Vorwurf, die vier Angeklagten hätten einen Sprengstoffanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft geplant, fallen gelassen werden.

OSS-Führung rechtskräftig verurteilt

01.12.2017 -

Das Urteil gegen die rechtsterroristische Vereinigung „Oldschool Society“ (OSS) ist rechtskräftig. Im März verurteilte der 8. Strafsenat des Münchner Oberlandesgerichts (OLG) das Führungsquartett der OSS zu mehrjährigen Haftstrafen. Die zwei als Rädelsführer verurteilten Neonazis waren per Revision gegen das Urteil vorgegangen. Mitte November hat der Bundesgerichtshof das letzte der Rechtsmittel verworfen.

Mehr Neonazis in Bayern untergetaucht

15.12.2017 -

Die Zahl der im Freistaat mit Haftbefehl gesuchten rechtsextremen Straftäter ist im laufenden Jahr erheblich angestiegen.