Geschichtsrevisionistisches Zentrum

Von Horst Freires
14.02.2018 -

Die „Gedächtnisstätte“ in Guthmannshausen  in Thüringen und der dahinter steckende Verein haben sich seit ihrem Wirken auf dem ehemaligen Rittergut 2011 zu einer regelrechten Pilgerstätte für die rechte Szene entwickelt.

Pilgerstätte für die rechte Szene, das ehemalige Rittergut im thüringischen Guthmannshausen; Photo (Archiv): K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Zentrum der Revisionisten

26.06.2015 -

Die rechtsextreme „Gedächtnisstätte“ im thüringischen Guthmannshausen hat sich als zentraler Veranstaltungsort für Treffen von Geschichtsfälschern etabliert.

Anlaufpunkt „Verein Gedächtnisstätte“

19.03.2015 -

Am Sonntag soll auf dem Rittergut Guthmannshausen in Thüringen eine Vortragsveranstaltung der  holocaustleugnenden „Europäischen Aktion“ durchgeführt werden.

Revisionistisches Stelldichein

28.08.2013 -

Im September soll ein dreitägiges Autoren- und Lesertreffen der rechtsextremen Zeitschriften „Stimme des Reiches“ und „Volk in Bewegung – der Reichsbote“ stattfinden.

Sommerfest mit Udo Voigt

01.07.2015 -

Der NPD-Europaabgeordnete Voigt lädt für den 18. Juli zu einer geschlossenen Feier in die Gedächtnisstätte Guthmannshausen in Thüringen ein.