Geschäftstüchtiger NPD-Politiker

13.03.2018 -

Sondershausen – Der NPD-Funktionär Patrick Weber kandidiert für den Bürgermeisterposten im thüringischen Sondershausen.

 

Der NPD-Politiker Weber macht auch gute Geschäfte in der rechten Szene; Photo (Archiv:) kb

Am 15. April sind in Sondershausen, 24 000 Einwohner zählende Kreisstadt des nordthüringischen Kyffhäuserkreises, Bürgermeisterwahlen, für die mit Patrick Weber (Jahrgang 1983) auch ein NPD-Spitzenfunktionär kandidiert. Weber ist stellvertretender Landesvorsitzender in Thüringen, ist Mitglied im Stadtrat von Sondershausen und bekleidet auch im Kreistag des Kyffhäuserkreises ein Mandat für die Nationaldemokraten.

In der Öffentlichkeit gibt der gelernte Maler Weber als Berufsbezeichnung Unternehmer an. Seinen Lebensunterhalt verdient er dabei als mehrfacher Versandhändler in der rechten Szene. Er zeichnet verantwortlich für Germania Versand, Aggressive Zone Records sowie Schwarzburg Produktionen. (hf)

Weitere Artikel

Schönborn im „Flieder Volkshaus“

01.12.2017 -

Eisenach - Am Samstag soll in der NPD-Landesgeschäftsstelle „Flieder Volkshaus“ in Eisenach ein Vortrags- und Balladenabend stattfinden.

Re-Import von Rechtsrock

31.07.2014 -

Zehn Tage vor der zweiten Auflage des Rechtsrock-Open Airs „In.Bewegung“ muss der Thüringer NPD-Funktionär Patrick Weber auf den bisherigen Standort in Sachsen-Anhalt verzichten. Nach der behördlichen Absage soll das Hassmusik-Spektakel am 9. August von Berga ins thüringische Sondershausen umziehen.

Solidarität mit „Wolle“

28.07.2016 -

Im Ursprungsland des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) wird weiterhin um Solidarität für den mutmaßlichen Unterstützer Ralf Wohlleben geworben. Auch ein Landesvorstandsmitglied der NPD in Thüringen ist mit von der Partie.

Vier Rechtsrock-Acts auf einer Bühne

13.05.2014 -

Sondershausen – Gleich vier rechtsextreme Bands werden online über Soziale Netzwerke für ein konspiratives Konzert am 17. Mai in „Mitteldeutschland“ angekündigt.