Gerichtsnotorischer Shoah-Leugner

Von Susanne Müller
06.09.2017 -

Gerhard Ittner, Aktivist der Neonazi-Szene, wurde erneut wegen einer die Shoah in Frage stellenden Rede in Dresden zu einer Geldstrafe von 5400 Euro verurteilt.

Neonazi Ittner (vorne) im Februar in Dresden; © Recherchenetzwerk Berlin

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.