Gefährliche Treibjagd auf Fotografen

11.01.2016 -

Es sind zwei Videoausschnitte von der Pegida-Demonstration in Köln, die dem niedersächsischen Präventionsexperten Sebastian Ramnitz jetzt zahlreiche Morddrohungen einbrachten.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen

Weitere Artikel

Spanische „Freunde“

13.12.2010 - Köln/Barcelona – Die spanisch-katalonische Regionalpartei Plataforma per Catalunya will sich an dem von der „pro“-Truppe geplanten „Marsch der Freiheit“ am 7. Mai nächsten Jahres in Köln beteiligen.

Internationale „Großveranstaltung“

05.05.2011 - Köln – Am Samstag soll in Köln der von „pro NRW“ seit mehr als einem halben Jahr europaweit beworbene „Marsch für die Freiheit“ stattfinden.

Wenig österliche Hetzreden

10.04.2012 -

Stolberg – Rund 260 Neonazis sind an Ostersamstag in Stolberg (Städteregion Aachen) gegen „Deutschenfeindlichkeit“ auf die Straße gegangen. Etwa 100 Teilnehmer griffen später Nazigegner in einem Zug an.

„Ukrainische Verhältnisse“ in der Domstadt

09.11.2012 -

Köln – Jörg Uckermann, stellvertretender „pro NRW“-Vorsitzender aus Köln, sitzt seit Donnerstagnachmittag in Untersuchungshaft.