Gefährliche „Reichsbürger“-Szene

Von Kai Budler
31.01.2018 -

„Reichsbürger“ leugnen die Existenz der Bundesrepublik Deutschland, lehnen deren Rechtssystem ab und bestreiten die Legitimation der demokratisch gewählten Repräsentanten. Eine Antwort der Bundesregierung zeigt, dass ihre Anzahl sprunghaft angestiegen ist.

Zahlreiche Gruppierungen mit Fantasienamen in der „Reichsbürger“-Szene; (Screenshot: S.L.)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Bizarrer Auftritt vor dem Bundestag

13.09.2013 -

Unangemeldet versammeln sich in Berlin rund 80 so genannte „Reichsbürger“ auf der Reichstagswiese zu einer Kundgebung. Polizei erteilt allen Personen Platzverweise.

Gewalttätiges Klima

04.07.2017 -

Das rechtsextreme Personenpotenzial sowie die Straf- und Gewalttaten sind deutlich angestiegen – erstmals werden im Verfassungsschutzbericht auch die „Reichsbürger“ und als Verdachtsfall die „Identitären“ aufgeführt.

 

„Reichsbürger“ bei der bayerischen Polizei

27.12.2017 -

Mehrere Polizisten im Freistaat müssen sich wegen des Vorwurfs einer Nähe oder gar der Zugehörigkeit zum „Reichsbürger“-Milieu verantworten. Jüngst wurde ein Beamter verurteilt, weil er Dienstgeheimnisse an die Szene weitergegeben hatte.

Volksverhetzer im Knast

16.02.2016 -

Hannover – Der Holocaust-Leugner Arnold Höfs (Jg. 1936) aus Springe (Region Hannover) hat eine Haftstrafe wegen Volksverhetzung angetreten.