Freiheitsentzug für „Die Rechte“-Chef?

05.06.2020 -

Dortmund - Nach einem neuen Urteil am Landgericht Dortmund rückt ein Haftantritt für den Bundesvorsitzenden der Neonazi-Kleinstpartei „Die Rechte“ (DR), Sascha Krolzig, näher.

Krolzig nebn dem heutigen DR-Geschäftsführer Michael Brück bei einem Aufmarsch 2013 in Aachen; Photo (Archiv): M.K.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.