Ex-Schuldirektor in Bedrängnis

Von Gideon Thalmann
15.02.2012 -

Ein ehemaliger Schulleiter aus der Bodenseestadt Lindau ist wegen seines Engagements in der völkischen Ludendorff-Bewegung in die Kritik geraten – inzwischen distanziert er sich von dem rassistischen Gedankengut.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Völkische Ideologie im Ferienlager

28.11.2011 -

Kindererziehung steht bei der antisemitischen, rassistischen „Ludendorff-Bewegung“ ganz oben auf der Agenda – regelmäßig werden für die Anhänger auch „philosophische“ Schulungen organisiert.

Völkische Weihnachten mit Fackelmarsch

07.12.2016 -

Der rechtsextreme „Bund für Gotterkenntnis (Ludendorff)“ hat in Herboldshausen bei Kirchberg an der Jagst (Kreis Schwäbisch Hall) seine Weihnachtsfeier nach völkisch-neuheidnischem Brauch durchgeführt.

Braune „Querdenker-Impulse“

02.07.2015 -

Ein Blick in aktuelle Ausgaben des „Ludendorffer“-Organs „Mensch und Maß“.

Begräbnisstätte für Völkische

16.06.2017 -

Auf einer „Ahnenstätte“ im ostwestfälischen Seelenfeld (Kreis Minden-Lübbecke) werden seit der Weimarer Zeit vor allem völkische Ludendorff-Anhänger beigesetzt – zu einem „Ahnenstätten“-Treffen kamen auch bekannte Rechtsextremisten.