Ex-NPD-Politiker vor Gericht

Von Anton Maegerle
14.09.2016 -

Der ehemalige hessische NPD-Landesvorsitzende Jörg Krebs muss sich ab Januar kommenden Jahres vor dem  Amtsgericht Frankfurt wegen unerlaubten Waffenbesitzes und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vor Gericht verantworten.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Braune Knasthilfeorganisation verboten

21.09.2011 -

Die „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige“ wollte Neonazis nicht resozialisieren, sondern sie in der Szene halten.

Führungswechsel

27.01.2012 -

Der amtierende hessische NPD-Landesvorsitzende Jörg Krebs wird für das Amt nicht mehr zur Verfügung stehen.

Solidarität mit NSU-Unterstützer

16.11.2012 -

Nach dem Verbot der Neonazi-Knasttruppe „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige“ (HNG) versucht eine so genannte „Gefangenenhilfe“ offenbar, an deren Stelle zu treten.

Neonazis mit Rocker-Attitüde

13.05.2015 -

Das neonazistische Personenspektrum in Brandenburg ist angewachsen – zwischen Kameradschaften und Rechtsrock-Bands gibt es zum Teil enge Verbindungen.