Endstation Havanna

20.01.2014 -

Havanna/Moskau - Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte russische Neonazi und militante Schwulen-Hasser Maxim Martsinkewisch wurde am 17. Januar in der kubanischen Hauptstadt Havanna festgenommen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Gefängnisstrafen für Schwulenhasser

06.11.2015 -

Russland (Kamensk-Uralski) -  Ein Gericht in der russischen Großstadt Kamensk-Uralski(Oblast Swerdlowsk) hat dieser Tage neun Anhänger von „Okkupaj Pedofilyaj“ („Occupy Pedophilia“) verurteilt, die homosexuelle Männer misshandelt hatten. Sechs Täter erhielten Haftstrafen zwischen drei und sechs Jahren, drei weitere kamen mit Bewährung davon.

 

Online-Propaganda für angeklagten Neonazi

13.02.2014 -

Der militante russische Neonazi Maxim Martsinkewisch muss bis 10. April in Untersuchungshaft bleiben – über soziale Netzwerke mobilisieren seine Anhänger um Unterstützung.

Braune Schwulenhasser

02.01.2014 -

Homosexuelle in Russland werden von Neonazis in die Falle gelockt, attackiert und gedemütigt sowie später öffentlich angeprangert.

Rechtsaußen-Denkfabrik

25.11.2014 -

In einem Hotel der belgischen Kleinstadt Edegem wollen sich am Sonntag Vertreter verschiedener neurechter und extrem rechter Gruppierungen zu einem Kolloquium treffen.