„Die Rechte“: Neuer Landeschef – altbrauner Kurs

08.08.2016 -

Dortmund – Mit Sascha Krolzig hat „Die Rechte“ in Nordrhein-Westfalen einen neuen Landesvorsitzenden gewählt. Am neonazistischen Kurs ändert sich nichts.

Kandidiert als Listenzweiter für die Landtaqswahl, Neonazi Borchardt (l.) mit Kameraden Mitte des vorigen Jahrzehnts; (Archivphoto T.S.)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.